Under an Arctic Sky: Skitouren in Island

Die Trollhalbinsel im Norden Island ist eines unserer Lieblings- Skitourengebiete. Die Mischung aus isländischem Lifestyle und der umwerfenden Landschaft macht Skitourentrips nach Island  zu etwas Besonderem.

2019 sind wir bereits ausgebucht – doch unsere Termine für 2020 sind bereits online: mehr dazu hier

 

Die Trollhalbinsel (Tröllaskagi) liegt ganz im Norden Islands, zwischen dem Skagafjord und dem Eyjafjord. Man erreicht das Gebiet von Reykjavik aus über die Ringstraße, die gut ausgebaute Hauptsraße Islands, in rund 5 Stunden Fahrtzeit.
Die Landschaft auf der Trollhalbinsel ist durch das Polarmeer und das Gebirge geprägt. Es gibt mehrere Täler, die sich nach Norden in Form von Fjorden zum Polarmeer öffnen. An der Küste liegen auch die beliebtesten Skitourenstützpunkte: Siglufjord, Olafsfjord und Dalvik. Rund 40km entfernt im Eyjaford liegt die „Hauptstadt des Nordens „ das rund 18.000 Einwohner zählende Akureyri.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife
 

Tiefblaues Meer und schneeweiße Berge in Olafsfjördur

Siglujord

Siglufjord wurde ursprünglich durch den Fischfang bekannt. Hier waren riesige Herings – Fangflotten stationiert, in Fischfabriken wurden täglich tonnenweise Fisch zu Fischmehl und Öl verarbeitet. Heute gibt es vergleichsweise nur noch wenige Fischer und Verarbeitungsbetriebe vor Ort: Die Meere wurden leer gefischt und die wirtschaftliche Bedeutung der Produkte ist gesunken. Im Heringsmuseum in Siglufjord kann man sich einen guten Eindruck dieser Ära verschaffen. Rund um Siglujord gibt es nicht nur einige Skitouren, hier gibt es auch ein Skigebiet mit mehreren Liften.

Skitouren in Island mit den Bergführern der Alpinschule Highlife. Im Hafen von Siglufjordur

Im Hafen von Siglufjördur

Olafsfjord

Wir haben Olafsfjord zu unserem Skitourenstützpunkt gewählt. Es liegt sehr zentral, einige Skitouren können direkt vom Ort aus gegangen werden. Auch in Olafsjord gibt es natürlich einen Fischerhafen, von dem aus auch unser Quartier, das Hotel Brimnes immer frisch beliefert wird.  Darüber hinaus gibt es hier einen Supermarkt, ein Kaffeehaus und natürlich das obligate öffentliche Bad.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife
Island

Skitour auf den Mulakolla, Blick auf Olafsfjördur

Dalvik

Dalvik ist eine etwas größere Ortschaft. In das  Gíslieiríkurhelgi – kaffihús  kehren wir gerne nach den Skitouren ein. Hier gibt es nicht nur die weltbeste Fischsuppe, sondern auch eine leckere Auswahl an Torten und Kuchen, exzellenten Kaffee und regionale Biere. Auch rund um Dalvik gibt es einige Touren und ein kleines Skigebiet mit Schlepplift.

Blick auf  Dalvik

Akureyri

Wir besuchen die Kleinstadt Akureyri gerne nach den Touren oder bei Schlechtwetter. Hier hat man die Möglichkeit in Geschäften zu bummeln oder in eines der zahlreichen Kaffeehäuser einzukehren.  Bei Akureyri selbst gibt es kaum Tourenmöglichkeiten, dafür aber ein etwas größeres Skigebiet.

Skitouren in Island mit den Bergführern der Alpinschule Highlife. Akureyri
 

Die moderne Kirche von Akureyri

Verkehr

Die Straßen auf der Trollhalbinsel sind gut ausgebaut, lediglich bei Schneefall wird das Fahren oft anstrengend. Starker Wind sorgt oft für Schneeverwehungen, Schneefahrbahnen sind hier wie im Norden Norwegens dann oft der Standard.

Olafsjord ist mit dem Nachbarfjord Hedinsfjord, Siglufjord und Dalvik mit Tunnels verbunden, was zu sehr kurzen Anfahrtszeiten führt und bei Schneefahrbahn sehr angenehm ist. Wir erreichen Dalvik und Siglufjord in rund 15 Minuten, den Hedinsjord in knappen 10 Minuten. Damit erschießen wir ein Tourenangebot von rund 40 potentiellen Skitouren im Nahbereich.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife
 

Am Weg von Reykjavik zur Trollhalbinsel: Die Ringstraße ist gut ausgebaut.

Thermale Quellen

Wie nahezu überall in Island, gibt es auch auf der Trollhalbinsel unzählige heiße Quellen. Größtenteils werden die Quellen gefasst und das Warmwasser genutzt. Die gesamte Heizung und der gesamte Warmwasserbedarf in den Ortschaften wird durch diese Thermalquellen abgedeckt. Wir kommen nicht nur durch die zahlreichen öffentlichen Bäder in den Genuss dieses Naturphänomens: Unsere Blockhäuser beim Hotel Brimnes haben jeweils einen eigenen Hotpot auf der Terrasse. Die Becken können binnen Minuten mit heißem Wasser gefüllt werden und laden nach den Touren zum Entspannen ein.
Ein spannendes Phänomen auf Tour: das Warmwasser wird oft überirdisch mit schlecht isolierten Rohren abgeleitet. Daher kommt es manchmal etwas überraschend zu ausgeaperten kleinen Gräben rund um die Rohrleitungen.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife

Unsere Blockhäuser in Olafsfjördur haben einen gemütlichen Hotpot auf der Terrasse.

Wetter und Schnee

Der Monat Mai ist der niederschlagärmste Monat auf der Trollhalbinsel. Wir haben unsere Termine daher möglichst spät angesetzt. Schlechtwetter ist auf Grund der exponierten Lage oft mit starkem Wind verbunden, Neuschnee fällt daher in den meisten Fällen bereits als Triebschnee.

Bei unseren Skitourenwochen setzen wir auf eine gut gesetzte Altschneedecke und vermeiden daher Termine im März oder Anfang April. Durch die bereits  langen Tage und die stärkere Tageserwärmung setzt sich die Schneedecke um diese Zeit auch relativ rasch. Durch den Sicherheitsgewinn erhöht sich die Tourenauswahl stark, bei guten Firnbedingungen können auch steilere Hänge befahren werden.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife

Starker Wind bei einer Skitour nahe Dalvik.

Reykjavik

Den letzte Tag verbringen wir in Reykjavik und am Golden Circle. Wir wohnen dabei in netten kleinen Appartments direkt im Zentrum. Das Frühstück gibt es in der nahegelegen Bäckerei – übrigens ein weiteres Highlight!

Reykjavik ist im Vergleich zum sehr ruhigen Norden der Insel wesentlich touristischer. Die Stadt hat aber nicht nur Souvenirläden und Kaffeehäuser, sondern auch kulturell einiges zu bieten. Neben dem Hafen, der Oper und dem Altstadtzentrum ist vor allem die architektonisch auffällige Hallgrimskirkja ein Fixpunkt für jeden Reykjavikbesuch. Vom Kirchturm aus kann man sich einen herrlichen Überblick über die Stadt und die Umgebung verschaffen. Vor der Kirche erinnert eine Statue von Leif Eriksson daran, dass ein Isländer ursprünglich der Entdecker Amerikas war.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife
 

Leif Eriksson vor der Hallgrimskirkja

Golden Circle

Am Golden Circle besuchen wir die Hauptattraktionen: den Gulfoss, einen riesigen Wasserfall,  und den Strokkur, einen aktiven Geysir, der im 10 Minuten Takt eine rund 20 Meter hohe Wasserfontäne auswirft.

Im Thingvellir Nationalpark machen wir ebenfalls einen Zwischenstopp. Hier kann man nicht nur die interessanten Gesteinsformationen durch das Aneinanderprallen zweier Erdplatten besichtigen, sondern auch den Platz an dem das erste isländische Parlament tagte.

Skitouren in Island, Trollhalbinsel mit den Bergführern der Alpinschule highlife

Der Gullfoss, ein beeindruckender Wasserfall am Golden Circle.

Mehr zu unseren Skitouren in Island finden sie hier!

LEAVE COMMENT